Neubau katholisches Kinderhaus Edith Stein

Die Katholische Kirchengemeinde Mannheim Maria Magdalena hat in Mannheim-Wallstadt ein neues Kinderhaus für 88 Kindergarten- und 10 Krippenplätze errichtet.

Das Gebäude besteht aus einem zweigeschossigen, nicht unterkellerten L-förmigen Baukörper.

Das Erdgeschoss wurde als Massivbau mit Stahlbetonflachdecken, Mauerwerks und Stahlbetonwänden ausgeführt, das Obergeschoss mit tragenden Holzständerwänden und einer massiven verdübelten Brettstapeldecke als Pultdach mit sichtbarer Deckenunterseite und extensiver Begrünung.

Da die Wandraster im Erdgeschoss und Obergeschoss unterschiedlich waren, wurden die Lasten aus den tragenden Holzständerwänden im Obergeschoss über die Stahlbetonmassivdecke im Erdgeschoss in die dort vorhandenen tragenden Stützen und Wände abgeleitet.
Da das Gebäude in einen Baugebiet mit sehr unterschiedlichen Baugrundverhältnissen liegt, war für die Gründung zur Angleichung des Geländeniveaus bereichsweise ein Geländeauftrag erforderlich, zusätzlich wurde zur Erhöhung der Bodentragfähigkeit unter den Fundamenten ein Schotterpolster ausgeführt. Die Gründung erfolgte dann über Streifen- und Einzelfundamente.

Die Gebäudeaussteifung erfolgt über die in beiden Geschossen vorhandenen Stahlbetonwände des Aufzugs und der Treppenhäuser, in Verbindung mit den Decken- und Dachscheiben.

Dazu wurde die Massivholz-Dachdecke mit aufgenagelten OSB-Holzwerkstoff-Platten ebenfalls als horizontal aussteifende Deckenscheibe ausgebildet und an die Wände angeschlossen.

Im Erdgeschoss befinden sich zusätzlich zu den notwendigen Funktions- und Gruppenräumen ein großzügiger Bewegungsraum, sowie Küche, Lager und Büro- bzw. Besprechungsräume.
Im Obergeschoss sind Funktions-, Gruppen- und kleinere Bewegungsräume vorhanden. Großzügige, raumhohe Fenster zum Hof hin, lassen viel Tageslicht in die Gruppenräume.

Zusätzlich zum Zentralen Treppenhaus sind zwei Fluchttreppenhäuser in Massivbauweise an den Gebäudegiebel vorhanden.

Zurück